Strato – Danke.

Heute der Supergau.

Um ein weiteres Datenbanksystem zu installieren, bin ich in den Tiefen des Systems, nehme eine falsche Abzweigung in der Anleitung und installiere eine falsche Version des benötigten Programmpakets.
Kein Problem – so der erste Gedankengang in einem Anflug von maßloser Selbstüberschätzung. Ein kurzes apt-get remove … und kurze Zeit später habe ich die komplette Administrationsebene (Plesk) aller Installationen auf meinem Server gehimmelt, da Plesk auf dieser Version basierte.

Wo ist mein Valium?

Website läuft noch in der aktuellen Version. Das ist gut. Updraft Plus Plugin installiert – WordPress in die Dropbox gesichert (Datenbanken und Dateien). Sicherung angekommen.
So kann ich nach der Neueinrichtung des Servers zumindest die aktuelle WordPress Installation zurückholen.

Serverlogin bei Strato. Hier läuft ein automatisches, tägliches Backup der Ubuntu Installation und der Plesk Administration – zuletzt um 15:22 – als Teil des Kundenservice. Wie passend in diesem Moment. Restore angestossen.

Eine knappe Stunde später: Website wieder da, alles wieder in Ordnung.

Strato ist wirklich jeden Cent wert. Danke, Strato.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.